Stromspeicher

Strom für später aufheben

Stromspeicher sind derzeit in aller Munde. In jeder Zeitschrift, in jedem Fachjournal wird dem Stromspeicher eine große Zukunft vorausgesagt. Die Industrie war schon sehr fleißig, und es gibt zahlreiche Produzenten die ihre Ware an den Mann und die Frau bringen möchten. Jedes Gerät hat dabei so seine Eigenheiten, die die anfängliche Freude leicht trüben können.

Welche Batterie soll ich nehmen?

Das ist die Kernfrage die viele Menschen beschäftigt, die sich für das Thema Stromspeicher interessieren. Es gibt da auch leider keine allgemeine Antwort auf diese Frage. Welche Art der Batterie zu verwenden ist, bestimmen die Anforderungen. Es macht große Unterschiede ob der Speicher als NotStrom dienen soll, oder einfach um die täglichen Überschüsse in die Abend- und Nachtstunden zu transferieren.

Blei, Salz, Lithium, NickelCadmium, ….?

Es sind sehr viele unterschiedliche Batterietypen am Markt, mit ganz unterschiedlichen Konzepten.
Es ist eine gute Vorbereitung nötig um die perfekte Batterie für Ihre Anforderungen zu finden. Aber das Ergebnis wird Sie auf alle Fälle zufrieden stellen, denn das Speichersystem harmoniert dann mit Ihren Anforderungen.

Über einige Punkte können Sie bereits vorab nachdenken:

  • Brauche ich Notstrom (Strom bei einem Stromausfall)
  • Welche Geräte müssen im Notstrombetrieb laufen?
  • Wie lange sollen diese Geräte im Notstrom laufen?
  • Darf die Batterie vom Netz geladen werden, oder nur von der PV-Anlage?
  • Muss der Speicher auch tagsüber ausgleichend wirken falls zu wenig PV-Strom vorhanden ist?
  • Soll automatisch ein Generator gestartet werden können?

Dies ist nur ein kleiner Auszug der Fragen, die beeinflussen welcher Speichertyp zu Ihnen passt. Genaueres wird in einem vor Ort Gespräch geklärt.

HIGHLIGHTS

  • Notstromfunktion (Fronius, Victron)
  • In Jede bestehende PV-Anlage nachrüstbar
  • Offen für alle Batterietypen (Victron)
  • Modulare Speichererweiterung (Fronius, Victron, SolarWatt)
  • Anbindung an das Internet zu Monitoring Zwecken möglich

DETAILS

  • Systeme gibt es mit und ohne Notstromfunktion
  • Die Ladung der Batterie kontrolliert das Batteriemanagementsystem (BMS)
  • Viele Systeme sind an das Internet angebunden und können aus der Ferne überwacht werden
  • Manche Systeme sind plug and play und können nicht verändert werden
  • Jeder Batterietyp hat seine Vor- und Nachteile im Betrieb
  • Die Meisten Systeme sind als Kurzzeitspeicher ausgelegt (Entleeren über die Abend- und Nachtstunden)

„Strom vom Tag in die Nacht transferieren!“

Pin It on Pinterest